Mangelnde Darmtätigkeit nach einem Distanzritt

Si legge anche in : itItaliano (Italienisch).

Am 2. April 2011 bat mich eine Teilnehmerin des Distanzrittes Frauenfeld, kurz nach ihrer Stute zu sehen. Dem Pferd war aufgrund mangelnder Darmtätigkeit – d.h. fehlender Darmgeräusche – die Transportbewilligung verweigert worden. Bei der Untersuchung waren einzig über dem Blinddarm vereinzelt schwache Darmgeräusche zu hören – ansonsten Stille. Der Allgemeinzustand des Pferdes war gut, es war aufmerksam und frass. Nachdem andere homöopathische Arzneien ausgeschlossen werden konnten und Überanstrengung als einziger Auslöser für die mangelnde Darmtätigkeit in Frage kam, verabreichte ich dem Pferd eine Gabe Arnica C200.

Innerhalb weniger Minuten wurden zuerst die Darmgeräusche über dem Blinddarm deutlicher und nach ca. 10 Minuten war die Darmtätigkeit vollständig wiederhergestellt! Die Stute konnte nun den Veterinären des Distanzrittes erneut vorgestellt werden und erhielt umgehend die Transportbewilligung.